Supersportwagen

Hennessey Venom F5 2021: Sollte 500 km / h funktionieren

Artikel-Höhepunkte
  • An dem Venom F5 hat sich viel geändert, seit er auf der SEMA 2017 erstmals vorgestellt wurde. Das absurd schnelle Hyperauto wird nur 24-mal erhältlich sein und über zwei Millionen Euro kosten.

Das Hennessey Venom F5 2021 hat schon einige Premieren gehabt. Zum ersten Mal zeigte der texanische Tuner im Sommer 2014 Bilder seines selbst entwickelten Hyperautos. Im Herbst 2017 zog er auf der SEMA Show in Las Vegas das Tuch aus einem weiterentwickelten Venom F5. Ein halbes Jahr später folgte das europäische Debüt auf dem Genfer Autosalon 2018. Danach veröffentlichte Hennessey im Internet nur noch Nachrichten über die Fortschritte im US-Auto. Aber jetzt haben die Amerikaner das Serienauto endlich offiziell vorgestellt.

Weiter entwickeltes leichtes Chassis

Das Modell unterscheidet sich grundlegend von dem zuvor gezeigten Venom F5 2021, das Hennessey jetzt als „Konzeptstudie“ bezeichnet. Die Amerikaner haben ihr Prestigeobjekt weiterentwickelt, insbesondere im Hinblick auf die Aerodynamik. Das Hyperauto hat einen Carbon-Frontsplitter, einen glatten Unterboden und einen leistungsstarken Diffusor, weshalb der Heckflügel ziemlich empfindlich ist. Für den Venom F5 2021 sollte jedoch ein Trackpack vorhanden sein, das vorne und hinten größere Flügel enthält. Hennessey gibt den Luftwiderstandsbeiwert für den Standard F5 mit 0,39 an.

Das Kohlefaser-Chassis wurde ebenfalls umfassend überarbeitet. Obwohl es nur 86 Kilogramm wiegt, soll es besonders widerstandsfähig gegen Torsion sein. Um dies zu gewährleisten, ordnete Hennessey die Kohlenstofffasern in der Mitte des Chassis in einem Fischgrätenmuster an. Die 4,67 Meter lange, 1,97 Meter breite und 1,13 Meter hohe Karosserie (Radstand: 2,80 Meter) besteht ebenfalls aus Kohlefaser und ist bei diesem Debüt in „Speed ​​Devil“, einem Kundenfahrzeug in Blau, lackiert. Im Schwellerbereich gibt es eine Besonderheit: Diese ist in die Außenseite der Scherentüren integriert, was ein Problem bei vielen anderen Supersportwagen löst: Die Insassen müssen nicht mühsam über eine extrem breite Schwelle ein- und aussteigen.

Hennessey Venom F5 2021 Das Ziel ist 500 km / h

Hennessey Venom F5 2021

Hennessey passte den Motor an das neue Fahrwerk an; Die Schlüsseldaten bleiben jedoch gleich. Der 280 Kilogramm schwere Twin-Turbo-V8 mit dem Spitznamen „Fury“ hat einen Hubraum von 6,6 Litern und liefert beeindruckende technische Daten: 1.842 PS und maximal 1.617 Newtonmeter bei 5.500 U / min, was einer Leistung entspricht. Gewichtsverhältnis von 0,74 kg / PS ergibt. Um diese Werte zu erreichen und das Tempolimit hoch einzustellen (der rote Bereich beginnt bei 8.500 U / min), verfügt der Motor über alle Arten von Hightech- und Leichtbaukomponenten, von denen einige aus Titan bestehen und vom 3D-Drucker stammen. Die Turbolader sind Probekörper mit Doppelkugellagern und 3D-gedruckten Titangehäusen. Hennessey hat die Ladeluftkühlung im Vergleich zu früheren Versionen verbessert.

Hennessey Venom F5 2021

Für die trockenen 1.360 Kilogramm Gift F5 2021Hennessey strebt ein Vmax-Ziel von 500 km / h an. Der Name leitet sich von dieser Geschwindigkeit ab: F5 steht für die höchste Tornado-Kategorie, die Windgeschwindigkeiten von bis zu 512 km / h erreichen kann. Der höchste Gang ist so lang, dass theoretisch sogar 534 km / h möglich wären. Zum Vergleich: der Vorgänger Venom GTMit einem Gewicht von 1.244 Kilo erreichte er auf dem Gelände des Kennedy Space Center eine Höchstgeschwindigkeit von 435,31 km / h. Die Beschleunigungswerte der Gift F5: Null bis 100 km / h in 2,6 Sekunden, Null bis 200 km / h in 4,7 Sekunden, Null bis 300 km / h in 8,4 und Null bis 400 km / h in 15, 5 Sekunden.

Volle Leistung ist nur im F5-Modus verfügbar

Aber nicht nur das neue Chassis und der angepasste Motor sollen den Erfolg garantieren. Das Fahrwerk arbeitet mit einer unabhängigen Radaufhängung, Doppelquerlenkern und einer Vielzahl einstellbarer Penske-Gewindedämpfer an allen Rädern. Die geschmiedeten Felgen von 9,5 × 19 Zoll vorne und 12 × 20 Zoll hinten sind beschichtet Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen in den Abmessungen 265/35 ZR19 vorne und 345/30 ZR20 hinten. Hinter den Rädern befindet sich ein Bremssystem, das mit 390-Millimeter-Carbon-Keramik-Scheiben von Brembo und Sechs- und Vierkolben-Bremssätteln von AP Racing arbeitet.

Hennessey Venom F5 2021

Die vier Endrohre des Edelstahl-Auspuffs fließen zentral und ziemlich hoch zwischen den Rücklichtern. Der Kraftfluss zu den Hinterrädern wird durch ein halbautomatisches Siebenganggetriebe mit Lenkradpaddeln geregelt. Neben der Traktionskontrolle einschließlich ESP ist auch eine Startkontrolle installiert. In den Fahrmodi sind fünf Einstellungen gespeichert: Sport, Track, Drag, Wet und F5 - nur in letzterem wird die volle Leistung freigesetzt.

Carbon, Leder und Alcantara im Cockpit
Hennessey Venom F5 Innenraum

Der eckige, offene Volant, der mit seinen zahlreichen Einstellmöglichkeiten gut in ein Formel-1-Auto passt, befindet sich in einem „von der Raumfahrt inspirierten Innenraum“. Dieser besteht größtenteils aus Kohlenstoff. Hinter dem Lenkrad befindet sich eine 7-Zoll-Fahrerinformationsanzeige. Neben den Tasten „N“, „D“ und „R“ befinden sich in der Mittelkonsole auch die Tasten für Fensterheber, Warnblinkanlage, Feststellbremse, Frontlift und Türschlösser sowie die Klimaanlage.

Hennessey Venom F5 2021

Ein 9-Zoll-Touchscreen von Alpine befindet sich in der Mitte des Armaturenbretts. Dies bietet Apple Carplay und Android Auto Konnektivität, navigiert die Gift Crew durch das Land und kann über Bluetooth mit Smartphones verbunden werden. Das Leder an den Türen, am Armaturenbrett und den Sitzen sowie Alcantara am Dachhimmel und in den Ablagefächern sorgen für ein Gefühl des Wohlbefindens im Cockpit.

Hennessey Venom F5 2021 Preis

In der ersten Hälfte des Jahres 2021 wurde die Hennessey Venom F5 sollte seine Geschwindigkeit im Kennedy Space Center beweisen. Der F5 bleibt nicht nur wegen seiner Geschwindigkeit unzugänglich, sondern auch, weil er auf 24 Exemplare limitiert ist: Jeweils zwölf Autos sind für die USA und den internationalen Markt bestimmt. Das Hyperauto kostet netto $ 2,1 Millionen. Wenn Sie die deutsche Mehrwertsteuer (19 Prozent) hinzufügen, entspricht dies einem Bruttopreis von 2,05 Millionen Euro.

Nachdem das Serienauto endlich offiziell vorgestellt wurde, wächst der Eindruck, dass Hennessey mit dem neuen die 500 km / h-Grenze erschüttert Gift F5. Ein V8 mit 1.842 PS und einem ebenso stabilen wie leichten Chassis sollte helfen.

Hennessey Venom F5 2021 Fotogalerie;
de_DEDeutsch