Auto Nachrichten

Maserati Grecale: Erster Blick & Fotos

Maserati hat bereits die Ankunft des neuen D-SUV für 2021 zusammen mit seinem Handelsnamen bestätigt. Es wird Maserati Grecale heißen, ein sportlich geschnittenes Modell, das mit leistungsstarken Motoren, einschließlich einer elektrischen Version, ausgestattet sein wird und von dem wir das treueste Design erwarten.

Nicht weniger als vier Jahre sind vergangen, bis das Projekt des zweiten SUV der Marke Modena in Erfüllung gegangen ist. Der zukünftige Maserati Grecale wird Ende 2021 sein Debüt geben und seine Verkäufe werden sich bis 2022 verzögern, aber er wird mit einem sehr komplizierten Ziel ankommen, nämlich sich als ernsthafte Alternative zu den deutschen zu etablieren.

Dieses Projekt war einer der Stars, die der späte Marchionne für Maserati geplant hatte, und von dem Ansatz, den der Italiener im Sinn hatte, ist praktisch nichts mehr übrig, da er es für exklusiver hielt als das Alfa Romeo Stelvio und daher nichts teilen sollte. ganz im Gegenteil zu dem, was das zukünftige Modell sein wird.

Die zukünftige Maserati Grecale wird in Design und Mechanik sehr sportlich sein

Es wird jedoch die Sportlichkeit des Dreizacks beibehalten, wie wir bereits in einem Modell gesehen haben und das wir nach unseren Informationen geformt haben. Das Ergebnis ist diese Erholung mit einem avantgardistischeren Design als der Levante, mit vertikalen Scheinwerfern, die sich in Richtung Windschutzscheibe erstrecken, mit einem deutlichen Einfluss des neuen MC20.

Unsere Quellen weisen auch darauf hin, dass der Kühlergrill im richtigen Maße vom neuen Hybrid-Sportwagen geerbt wird, einem aggressiveren Design wie der Silhouette-Form mit einer gekrümmten Dachlinie, die in einer schrägen Heckklappe endet. In diesem Fall werden die Rücklichter nach dem umstrittenen Design des alten Maserati 3200 GT auch dünner.

Maserati Grecale
Maserati Grecale

Der neue Grecale, der auf der Giorgio-Plattform von Alfa Romeo konzipiert ist, wird mit Allradantrieb und leistungsstarken elektrifizierten 48-Volt-Benzinmotoren mit dem 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinderblock und zwei maximalen Leistungsstufen (330 und 350) geliefert hp. . Das italienische Unternehmen wird auch einen Grecale Trofeo mit dem neuen Nettuno-Motor anbieten, einem Sechszylinder-Turbo und Hybrid mit einer maximalen Leistung von 600 PS, einer entsprechenden Ästhetik und den charakteristischen vier hinteren Auspuffen.

Am Gegenpol wird Maserati eine vollelektrische Version anbieten, den Grecale Folgore, der direkt mit dem zukünftigen Porsche Macan konkurrieren wird und dessen Elektroantrieb bestätigt wurde. Dieser mit zwei Elektromotoren wird ebenfalls 400 PS erreichen und natürlich mit Allradantrieb.

Recommended Stories

de_DEDeutsch