Auto Nachrichten

Mitsuoka Buddy: Wirklich eine effiziente moderne Hybrid-Frequenzweiche

Der Mitsuoka Buddy ist die neueste und interessanteste Wette dieses kuriosen japanischen Projekts, eines Bodybuilders, der aktuelle Fahrzeuge von Unternehmen wie Mazda und Toyota verwendet, um markante Modelle im klassischen Stil zu kreieren. Unter diesem robusten SUV, der an den Chevrolet Tahoe und den Suburban aus den 1990er Jahren erinnert, verbirgt sich ein zuverlässiger und effizienter 2020 Toyota RAV4 Hybrid.

Der Mitsuoka Buddy ist eine weitere Besonderheit, die wir nur in Märkten wie den Japanern finden können, da er trotz seines attraktiven und aufwändigen Erscheinungsbildes kein Einzelstück im Resto-Mod-Stil ist, sondern ein Kit, das für die Massenproduktion gedacht ist Es kann von jedem Benutzer auf diesem Markt bestellt werden.

Mitsuoka Buddy
Mitsuoka Buddy

Mitsuoka Buddy Design

Dies ist nicht das erste Mal, dass Mitsuoka uns mit einer seiner Nacharbeiten überrascht, die von klassischen amerikanischen Fahrzeugen inspiriert sind. Das erste Mal, dass wir über dieses spezielle japanische Unternehmen sprachen, war, als wir Ihnen die Bilder des attraktiven Mitsuoka Rock Star zeigten, unserer Meinung nach einer der spektakulärsten und am besten durchgeführten Nacharbeiten, die wir in letzter Zeit gesehen haben. Dies basiert auf dem aktuellen Mazda MX-5 und seine Linien stammen direkt vom Chevrolet Corvette C2 Sting Ray.

Mitsuoka Buddy

Der neue Mitsuoka Buddy ist optisch genauso attraktiv wie der Rockstar, zielt jedoch auf ein viel gefragteres Segment ab, das der kompakten Frequenzweichen. Zu diesem Zweck bietet dieses kleine japanische Unternehmen einen attraktiven, soliden SUV an, der von den amerikanischen Modellen der neunziger Jahre inspiriert ist. Mit einem ziemlich muskulösen Körper und einer völlig flachen Frontpartie, ausgestattet mit einem riesigen Frontgrill und doppelt hohen Scheinwerfern. Ein Design, das uns an Modelle wie den Chevrolet Tahoe und den Chevrolet Suburban dieser Zeit erinnert.

Trotz zahlreicher kosmetischer Änderungen ist das Modell, das als Basis dient, ein 2020er Toyota RAV4. Ein Modell, das auf ästhetischer oder technischer Ebene nichts mit den SUVs zu tun hat, die Chevy vor 30 Jahren hergestellt hat. Die japanische Frequenzweiche verfolgt einen ganz anderen Ansatz und kann auf eine wesentlich effizientere fortschrittliche Hybridmechanik zählen. Die Mitsuoka-Modifikationen verleihen ihm jedoch eine viel auffälligere Karosserie, wodurch das Modell sogar viel größer erscheint als es ist.

Mitsuoka Buddy

Diese neue Arbeit von Mitsuoka wird allen Benutzern des japanischen Crossover zur Verfügung stehen, obwohl sie unweigerlich nur auf ihrem Heimatmarkt vermarktet wird. Im Moment haben wir nicht die Preise für diese Kreation, aber wir wissen, dass sie das gleiche mechanische Hybridschema des Spendermodells beibehalten wird, das in Japan mit einem 2,0-Liter-Benzinmotor mit 171 PS (168 PS) und 168 PS erhältlich ist der gleiche 2,5-Liter-Hybrid mit 1748 PS (175 PS), der auch in anderen Märkten erhältlich ist.

Recommended Stories

de_DEDeutsch